Dorothea Reese-Heim

Versiegelte Schriften nennt die Künstlerin die zerschnittenen Bücher und Schriftrollen, die in Paraffin eingegossen werden. So sind sie für die Nachwelt verewigt, doch der Inhalt läßt sich nicht mehr erschließen.

Dorothea Reese-Heim lebt und arbeitet in München

▪Weitere Informationen unter  Dorothea Reese-Heim

Serie der Versiegelten Schriften - Figurenalphabet und Bildbuchstaben - Texte: Zeile „es blüht“ 1/2
2004
Paraffin, Papier, Metallschale
19 x 15 x 3 cm
Versiegelte Schriften (Satzspiegel Flattersatz Register 3)
2006
Paraffin, Papier
30 x 40 x 3 cm
Serie der Versiegelten Schriften - Figurenalphabet und Bildbuchstaben - Texte: Zeile „es blüht“ 2/2
2004
Paraffin, Papier, Metallschale
19 x 15 x 3 cm
Serie der versiegelten Schriften - Figurenalphabet und Bildbuchstaben - Majuskeln Buchschrift (capitalis quadrata)
2006
Paraffin, Papier, Metallschale
19 x 15 x 3 cm